Theologische Quartalschrift - Startseite
Startseite » Archiv » Ausgabe 1/2014 » Leseprobe 2


Titelcover der archivierten Ausgabe 1/2014 - klicken Sie für eine größere Ansicht


Wir über uns

Unsere Schwerpunkte und Akzente finden Sie hier.


Die Schriftleitung


stellt sich hier vor.


Unsere Autoren

<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leseprobe 2
Angelika Treibel / Perke Fiedler / Reinhold Boschki
Perspektiven für eine innovative Erstkommunionkatechese
Zusammenfassung
Die erste bundesweite empirische Studie zur Erstkommunionkatechese brachte Ergebnisse zutage, die nicht nur in theoretischer, sondern auch in praktischer Hinsicht, d. h. in Blick auf die konkrete religiöse Bildungsarbeit in den Kirchengemeinden, von Bedeutung sind. Wo man bislang auf Vermutungen und Einzeleindrücke bei der Konzeptionalisierung von Katechese angewiesen war, ergeben die repräsentativen Befragungen (quantitative Studie) ebenso wie die Interviews mit den Beteiligten (qualitative Studie) ein Bild, das zur Reflexion und Revision von katechetischen Ansätzen herausfordert. Faktoren, die bei der Zielerreichung hilfreich oder hinderlich waren, können benannt werden, ebenso konkrete inhaltliche Aspekte, die im Zuge der Kommunionkatechese einer Veränderung unterliegen, z. B. Gottesbild, Jesusbeziehung, Werteorientierung. Mit Hilfe von Grundlinien gegenwärtiger religionspädagogischer Diskussionen werden die Ergebnisse ausgewertet und gedeutet. Daraus können Perspektiven aufgezeigt werden, wie Erstkommunionkatechese kreativ und innovativ weiterentwickelt werden kann.

Abstract
The first nationwide empirical study on First Communion catechesis uncovered results which are not only important in theoretical terms, but also in practical terms, i.e. with regard to concrete religious educational work in the parishes. Where one hitherto relied on conjectures and individual impressions when conceptualizing catechesis, the representative surveys (quantitative study) as well as the interviews with the involved parties (qualitative study) result in a picture which provokes reflection on and a revision of basic catechetical approaches. One can name factors which were useful or obstructive with respect to achieving the objectives as well as concrete, contentrelated aspects that are subject to change over the course of Communion catechesis, e. g. the image of God, one’s relationship with Jesus, moral standards of orientation. The results are evaluated and interpreted with the aid of fundamental features of contemporary religious-educational discussions. From this analysis perspectives can be identified for how First Communion catechesis can be advanced in a creative and innovative way.

Schlüsselwörter
Erstkommunion; Katechese; Religionspädagogik

1. Was heißt „innovative Erstkommunionkatechese“? Das übergreifende Ergebnis unserer empirischen Studie zur Erstkommunionkatechese lautet: Die Praxis ist besser als ihr Ruf! Sie stellt sich zumindest nicht so unkoordiniert, unzulänglich und wenig erfolgreich dar, wie üblicherweise gedacht wird. Die häufigen Klagen über mangelnde Effizienz der Katechese im Allgemeinen und die zahlreich geäußerten Enttäuschungen über eine geringe bis zu vernachlässigende Wirkung der Erstkommunionvorbereitung, den geringen Lohn des aufwändigen und für die Beteiligten kräftezehrenden Kommunionwegs in den Gemeinden finden in unseren empirischen Daten keinen Widerhall. Stimmt es wirklich, dass in vielen Gemeinden Jahr für Jahr Folgendes deutlich wird? „Kaum ist der Weiße Sonntag vorbei, die Dekoration noch nicht abgeräumt, sogar der Blumenschmuck noch frisch, zeigt sich in einer Art gefühlter Evaluation die nachhaltige Erfolglosigkeit der katechetischen Bemühungen der vergangenen Monate.“ Zurück blieben, so wird geklagt, „ungute Gefühle bis hin zu handfester Frustration“. Gemeinden würden sich fragen: „Lohnt sich der Aufwand, wenn der Kontakt zur Kirche nicht erhalten bleibt, wenn Erstkommunion zur Letztkommunion wird?“

Unsere Daten indes zeichnen ein anderes Bild. Die Stimmung bei den teilnehmenden Kindern und ihren Eltern ist im Großen und Ganzen gut. Kaum jemand bereut, an der Vorbereitung und Feier der Erstkommunion teilgenommen zu haben, bittere Enttäuschungen sind weder bei den Kindern und Eltern noch auf Seiten der Katechetinnen und Katecheten zu verzeichnen. [...]


Lesen Sie den kompletten Artikel in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Abonnements


Abonnements

Sie haben die Wahl ...

weitere Infos zu unseren Abonnements


Jahresverzeichnis 2018


Aktuelles Jahresverzeichnis


Jahresverzeichnis 2018
als PDF PDF.



Anzeigen


Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Theologische Quartalschrift
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum